Guerilla Marketing

Online, Mobile & Crossmedia

'18. eBay'

18. eBay – drei, zwei, eins…

18. eBay – drei, zwei, eins…

Posted by Felix on 10th Mai 2006

facebook buch - marketing unter freunden: dialog statt plumper werbung

Mit aktuell mehr als 19. Mio. Besuchern pro Monat gilt die Auktionsplattform eBay als eine der reichweitenstärksten Handelsplattformen im Internet. Neben der „klassischen“ Vorgehensweise, wie dem Verkauf von Produkten im Rahmen einer Auktion oder eines Online Shops, können sich Guerillas speziell ausgefallene Aktionen zu nutze machen. Diese sorgen für besonderen Gesprächsstoff.

Man erinnere sich an die Auktion des Sixpacks. Hierbei haben sich sechs Frauen gemeinsam mit einer Kiste Bier für einen Abend versteigert. Mehrere hunderttausende Besucher später wurden die Erwartungen der Frauen bei weitem übertroffen. Nicht nur, dass sie viel Geld erhielten – das finale Gebot lag bei 25.050 Euro.

Sondern auch zahlreiche Internetnutzer tauschten sich in Foren über die ungewöhnliche Auktion aus oder wiesen Freunde darauf hin, so dass auch unterschiedlichste Medien über diese Aktion berichteten, z.B. das ZDF.

Bisher wurden vergleichbare Auktionen jedoch nur sehr vereinzelt von Unternehmen umgesetzt. Oftmals sind diese eher Trittbrettfahrer. So startete zum Beispiel ein großer Bierhersteller mit Anspielung auf das Sixpack eine ähnliche Auktion. Auch wenn die Resonanz immer noch gut war, lag sie doch weit hinter dem Original zurück.

Eine relativ gelungene Auktion hingegen hat beispielsweise die Deutsche Bahn AG umgesetzt. Titel der Auktion war „Ersteigern Sie einen ICE“. Erst bei dem genauen Durchlesen der Auktionsbeschreibung erfuhr der Nutzer, dass er den Zug jedoch nur für einen Tag ersteigern konnte, inklusive einer selbst fest zu legenden Route auf dem Schienenetz der Deutschen Bahn. Den Zuschlag erhielt eine Softwarefirma, die diese Gelegenheit für ein außergewöhnliches Kunden-Event nutzte.

Eine vergleichbare Auktion wurde im April 2006 von Scandinavian Airlines (SAS) durchgeführt. Hierbei wurde allerdings auf den Einsatz von eBay verzichtet und die Aktion auf der eigenen Website durchgeführt. Dennoch veranschaulicht auch dieses Beispiel das Potential, das hinter einer ungewöhnlichen Auktion steckt. In diesem Fall konnte ein Flugzeug für einen Tag ersteigert werden. Kerosin und Flugzeugcrew war im Preis inklusive. Der Gewinner der Auktion konnte 150 Personen zu einem Flugziel seiner Wahl innerhalb Europas einladen. Solche Auktionen bieten eine klare Win-Win-Situation. Im ersten Schritt wurde Scandinavian Airlines für diese Idee mit zahlreichen Beiträgen in international führenden Zeitschriften „belohnt“. Nach Abschluss wurde wiederum berichtet, wer denn nun den Zuschlag bekommen bzw. den Flieger ersteigert hat und mit wem und wohin die Reise stattfand.

Wenn Sie also selber mit dem Gedanken spielen, eine vergleichbare Auktion zu starten, sollte diese möglichst kreativ ausgestaltet sein. Die Kunst liegt im Aufbau einer ungewöhnlichen thematischen Brücke zu Ihrem Produkt, die eine gewisse Portion „Witzigkeit“ oder „Frechheit“ beinhaltet. Denn dies gilt gewöhnlich als Grundlage für erfolgreiche Mund-zu-Mund-Propaganda, dem ausschlaggebenden Faktor für eine vergleichbare Aktion (siehe auch Kapitel „Viral Marketing – Sekt oder Selters“).

Mindmap: Inhalt des Kapitels auf einen Blick

Weiter mit dem Kapitel „19. Das Marketinguhrwerk – offline und online Zähne greifen ineinander

Posted in 18. eBay | 9 Comments »